Pornographie ist laut Wörterbuch die „sprachliche, bildliche Darstellung sexueller Akte unter einseitiger Betonung des genitalen Bereichs (unter Ausklammerung psychischer und partnerschaftlicher Aspekte der Sexualität)". Ein Lust-Framing.

Merkt Ihr was? Der Begriff bezeichnet den sexuellen Missbrauch von Kindern als das, was es für die Täter und Käufer ist: Pornos.

Bildliche sexuelle Darstellungen von Kindern sind Belege für Kindesmissbrauch. Durch das - auch in den Medien - weit verbreitete Porno-Framing fällt die Kategorie des Missbrauchs einfach weg. Sprache schafft Realität


Folgt dem Wortgucker auf Facebook | Twitter | Youtube.

Likes & Diskussion wie immer auf Facebook ↓

#Pornographie ist laut Wörterbuch die „sprachliche, bildliche Darstellung sexueller Akte unter einseitiger Betonung des...

Gepostet von Wortgucker am Mittwoch, 28. Oktober 2020