Habt Ihr schon mal über das Wort #Freizeit nachgedacht? 🧐 Es bedeutet, dass es umgekehrt eine Zeit gibt, in der wir nicht "frei" sind. Damit ist natürlich die #Arbeit gemeint. Die #Zwangszeit. 🚪🔐 Also ist Freizeit „arbeitslose Zeit“. Mhmm. Leider wird arbeitslose Zeit aber im Gegensatz zur Freizeit gar nicht als was Tolles wahrgenommen. Das ist alles sehr verwirrend. Noch verwirrender ist das:
Haben wir tausende von Überstunden angehäuft, dann nehmen wir einen #Freizeitausgleich also einen „Ausgleich von #Überstunden durch Freizeit“ (Dude‘N). Mhmm 🤔. Warum heißt es nicht #Ausgleichsfreizeit? Immerhin wird doch die fehlende Freizeit durch den Abbau von Überstunden ausgeglichen? #Freizeitausgleich erweckt den Eindruck, wir müssten uns von der Freizeit erholen und diese ausgleichen.

Danke an Dominik Wachsmann für dieses Wortpaar!

Also, schöne Freizeit bzw. arbeitslose Zeit wünscht.
Euer 👀wortgucker

Likes & Diskussion ✍ wie immer auf Facebook ⬇!

Euer 👀wortgucker

PS
Framing & Wording gibt es beim 👀wortgucker.
Folgt 👇 mir & guckt, wie die Sprache uns steuert.
Facebook
Twitter
Youtube