Wir Menschen sind furchtbar gerne Held:innen und Retter:innen. Scheinbar selbstlos verschreiben wir uns der Rettung des Klimas. Doch ganz so selbstlos ist das gar nicht, denn der Begriff „Klimaschutz“ verschweigt unsere eigene Betroffenheit durch den Klimawandel.
Klar, wir schützen damit auch die jetzige Form des Klimas, aber Klima und Umwelt brauchen eigentlich gar keinen Schutz durch den Menschen. Vielmehr braucht der Mensch Schutz vor dem veränderten Klima der Klimakrise. Irgendwie ist das auch den meisten Menschen klar. Dennoch sind nicht alle Menschen überzeugt.

Das liegt auch an Begriffen wie „Klimaschutz“ und „Klimakrise“. Einerseits treffen sie den Punkt, andererseits ist es einfach, sie zu ignorieren. Das liegt daran, dass sie einen „Gesamtzustand“ beschreiben. Nun ist es jedoch so, dass nicht alle Menschen dieser Welt gleichsam und gesamt betroffen sind von der „Klimakrise“. Für einige bringt sie womöglich sogar kurzfristige Vorteile. Wer von dem „Extremwetter“ der Klimakrise hört und draußen vor der Tür ist gleichzeitig bestes Wetter, hat ein gutes Argument einfach mal nix zu tun... Denken sich zumindest diese sogenannten „Klimaleugner“. (Auch ein ziemliches Unwort übrigens.)

Fazit: Klimaschutz schützt nicht das Klima, sondern den Menschen. Dennoch müssen wir anerkennen: Das veränderte Klima betrifft nicht jeden! Trotzdem sagen wir Klimaschutz und wollen, dass alle mit im Boot sind. Das schreit nach einem neuen Wort.

Ich vermisse Begriffe, die ALLE betreffen. Begriffe, die die Solidarität in den Fokus nehmen. „Solidarität“ als Hilfe aus eigener Mit-Betroffenheit. Darum schauen wir doch mal, was wir EIGENTLICH meinen, wenn wir von Klimaschutz sprechen und versuchen das einmal anders auszudrücken: Ohne Klimaschutz entziehen wir uns unsere Lebensgrundlagen.

Anders gesagt: Es geht uns darum, ein „menschenfreundliches Klima“ auf der Erde erhalten. Klimaschutz ist also eigentlich „Menschenschutz“ bzw. "Menschenklima-Schutz". Wir könnten es ebenso "Überlebensstrategie" nennen. Oder noch einmal genauer: „Prävention vor der eigenen Selbst-Ausrottung“. „Suizid-Abwehr“.


Folgt dem Wortgucker auf Facebook | Twitter | Youtube.

Likes & Diskussion wie immer auf Facebook ↓

Wir Menschen sind furchtbar gerne Held:innen und Retter:innen. 🦸‍♀️🦸‍♂️ Scheinbar selbstlos verschreiben wir uns der...

Gepostet von Wortgucker am Mittwoch, 30. Dezember 2020