Im US-Senat gibt es das Amt des "Oppositionsführers". Medien gebrauchen stattdessen jedoch häufig das Wort "Minderheitenführer".
Dieses Framing löst den (falschen) Eindruck der Machtlosigkeit dieses Amtes aus.

Obwohl eine Opposition in der Regel nicht die Mehrheit stellt (also eine Minderheit ist), so ist doch nicht jede Minderheit eine Opposition. Opposition ist eine Form der Minderheit. Das Wort "Minderheit" ist in diesem Fall also ein Oberbegriff. Das Spiel zwischen Oberbegriff und Unterbegriff ermöglicht es, ohne zu lügen verschiedene Sichtweisen zu kommunizieren. Darum ist das Wort "Minderheitenführer" auch nicht falsch oder gar gelogen. Es verschiebt einfach nur unsere Gedanken.

Also: Opposition und Minderheit sind zweierlei.

Vielen Dank für diesen Input an Johannes Schmidt!


Folgt dem Wortgucker auf Facebook | Twitter | Youtube.

Likes & Diskussion wie immer auf Facebook ↓

Im US-Senat gibt es das Amt des #Oppositionsführers. Medien gebrauchen stattdessen jedoch häufig das Wort...

Gepostet von Wortgucker am Mittwoch, 26. August 2020