Die Zeit der nebensächlichen und kuriosen Meldungen, das nennen wir mediales "Sommerloch". Der Begriff suggeriert eine nachrichtenarme Zeit. Jedoch wenn in Deutschland alle Sommerpause haben, gehen im Rest der Welt die Krisen und Kriege munter weiter.
Der Begriff "Sommerloch" bezeichnet einen Zustand, den wir nur in unserer westlichen und priviligierten Welt vorfinden. Und mal ehrlich: Wer will sich schon im Urlaub mit unschönen Nachrichten belasten. Das Sommerloch ist also nix anderes als ein gigantisches "kollektives Wegschauen".

Der 👀Wortgucker verabschiedet sich hiermit in die Sommerpause, wird aber auch im Urlaub nicht wegschauen (und wünscht Euch trotzdem einen schönen Sommer). Bis bald.


Folgt dem Wortgucker auf Facebook | Twitter | Youtube.

Likes & Diskussion wie immer auf Facebook ↓

Die Zeit der nebensächlichen und kuriosen Meldungen, das nennen wir mediales "Sommerloch". Der Begriff suggeriert eine...

Gepostet von Wortgucker am Freitag, 26. Juni 2020